Kesha

Kesha

Kesha befindet sich immer noch inmitten eines Prozess und gestand jetzt: Ohne ihre Fans hätte sie schon längst aufgegeben.

Die Sängerin wendete sich während eines Konzerts in Brooklyn, am Donnerstag (22. September 2016) an ihre Fans, um ihre Dankbarkeit auszudrücken. Sie erklärte: "Ich habe echt keine Ahnung, was ich in den letzten Jahren ohne euch gemacht hätte. Wie einige wissen befinde ich mich gerade in einem Rechtsstreit. Danke, dass ihr bei mir steht."

Seit nun fast zwei Jahren kämpft die Musikerin gegen ihren ehemaligen Produzenten Dr. Luke und wirft ihm sexuellen Missbrauch vor. Der streitet alle Anklagepunkte ab und feuert zurück: Erst kürzlich hat er Keshas Mutter, Pebe Sebert, ein zweites Mal angezeigt. Vor allem Empörung gab es seit dem Beginn der Rechtsstreitigkeiten seitens der Fans der 29-Jährigen und die erneute Klage zeigt, dass der Konflikt noch lange nicht beendet ist.

Dr. Lukes Anwältin erklärte gegenüber dem Magazin 'People' was die Anzeige veranlasste: "Nachdem wir ursprünglich Klage gegen Pebe Sebert eingereicht haben, verbreitete sie in ihrer umfassenden Medienkampagne weiter unerhörte, falsche und verleumdende Aussagen gegen Dr. Luke, um ihm zu schaden und seinen Ruf zu zerstören. [...] folglich sahen wir uns dazu gezwungen, eine weitere Klage einzureichen." Scheint als müsste Kesha weiterhin stark sein - genauso wie ihre Fans.


tagged in