Das Verhältnis zwischen Kourtney Kardashian und Scott Disick hat sich zu "Höflichkeit" herabgekühlt.

Kourtney Kardashian, Scott Disick

Kourtney Kardashian, Scott Disick

Das frühere On-Off-Pärchen geht nun schon einige Zeit getrennte Wege. Sowohl Scott als auch Kourtney sind mittlerweile mit neuen Partnern glücklich, und das obwohl sie die drei Kinder Mason (8), Penelope (5) und Reign (3) zusammen haben. Doch in Sofia Richie und Younes Bendjima scheinen die Ex-Turteltauben nun viel bessere Partner gefunden zu haben.

Ein Insider verrät: "Kourtneys erste Reaktion, als sie herausgefunden hat, dass Scott Sofia datet, war nicht positiv. Wie die meisten Leute denkt sie, dass Sofia viel zu jung für ihn ist und versteht es nicht." Mittlerweile scheint sich die Reality-Darstellerin jedoch weitestgehend mit dem neuen Liebesglück ihres Ex abgefunden zu haben. Wohl auch, weil sich Scott in letzter Zeit viel besser schlägt als noch während ihrer früheren Beziehung voller Höhen und Tiefen. "Er hat sich in den letzten paar Monaten sehr stark entwickelt. Kourtney ist glücklich, dass es Scott besser geht. Die Dinge zwischen Kourtney und Scott sind höflich", plaudert der Vertraute gegenüber dem 'People'-Magazin weiter aus.

Dass die 19-jährige Tochter von Lionel Richie das Partytier dermaßen für sich gewinnen würde, habe die 38-Jährige wohl nie vermutet: "Kourtney hätte nicht gedacht, dass es hält und sie hätte es nie für möglich gehalten, dass Sofia ihre Kinder trifft. Aber mittlerweile verbringt Sofia viel Zeit in Scotts Haus, also hat Kourtney ihr erlaubt, die Kinder zu treffen." Schon "ein paar Mal" habe Sofia die drei Kinder nun gesehen. Mit dieser Lösung ist wohl allen am besten gedient: "Eine Weile lang haben die Kinder ihren Dad nicht regelmäßig gesehen. Das war sehr traurig, weil sie Scott vermisst haben. Jetzt sieht er seine Kinder jede Woche."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.