Kylie Jenner soll während ihrer Schwangerschaft mit Komplikationen zu kämpfen haben.

Kylie Jenner

Kylie Jenner

Die Frage, ob die kleine Schwester von Kim Kardashian wirklich ein Baby erwartet, ist immer noch nicht geklärt. Denn von Seiten der Reality TV-Stars gibt es noch immer keine offizielle Bestätigung. Dass sich die 20-Jährige aber seit Monaten nicht in der Öffentlichkeit hat blicken lassen, heizt die Spekulationen an. Vor Kurzem hieß es sogar, dass das Kind, das sie mit ihrem Freund Travis Scott bekommen soll, bereits auf der Welt sei. Doch jetzt erklärt ein Vertrauter gegenüber 'Radar Online': "Kylie war letzte Woche beim Arzt. Ihr Geburtstermin ist Ende Februar oder Anfang März. Momentan gibt es aber einige kleinere Komplikationen. Deswegen wird sie vielleicht einen Kaiserschnitt bekommen." Wirklich schlimm seien diese aber nicht. Die Ärzte glauben lediglich, dass ein Kaiserschnitt die sicherste Option für das Kardashian-Küken und ihr Baby sei.

Erst gestern (16. Januar) wurde bekannt, dass Kylies Schwester Kim Kardashian ihr drittes Baby begrüßen durfte. Der 'TMZ' verriet die stolze Dreifach-Mama über den Familienzuwachs: "Wir sind so verliebt. Kanye und ich freuen uns sehr, die Ankunft unseres gesunden, wunderhübschen Mädchens verkünden zu dürfen. Wir sind unserer Leihmutter unglaublich dankbar, die unseren Traum wahr und uns das schönste Geschenk gemacht hat, und all den wundervollen Ärzten und Krankenschwestern, die sich so toll um sie gekümmert haben."