Lana Del Rey hätte beinahe von ihrem Konzert entführt werden können.

Lana Del Rey

Lana Del Rey

Wie grausam dieser Abend hätte enden können, wenn auf das Sicherheitspersonal nicht solch ein großer Verlass gewesen wäre. Am Freitagabend (2. Februar) wollte die schöne 'Video Games'-Interpretin ein Konzert im US-Bundesstaat Florida geben. Einer der Gäste, der ebenfalls ein Konzertticket für die Show hatte, war ein 43-jähriger Mann, der allerdings anderes vorhatte, als nur der Stimme der 32-jährigen zu lauschen.

Denn bereits im Vorwege soll Michael Hunt der Sängerin in den sozialen Medien "kryptische und bedrohliche" Nachrichten geschrieben haben sie laut 'Orlando Sentinel' immer wieder "meine Königin" genannt haben sollen. Nach einem Hinweis habe die Polizei dann den Mann festnehmen können, der bereits fünfmal in Haft gewesen sein soll. Nun wird ihm wegen Stalkings und versuchter Entführung des Popstars der Prozess gemacht. Trotz der gruseligen Nachricht im Vorwege ihrer Show ließ die Musikerin ihren Auftritt nicht platzen und spiele trotzdem für ihre 8.000 Fans. Auf Twitter ließ sie diese anschließend wissen: "Es geht mir gut, danke für die Nachrichten."


Tagged in