Leona Lewis leidet an einer Autoimmunerkrankung.

Leona Lewis

Leona Lewis

Die Sängerin hatte vor zehn Jahren ihren großen Moment und feierte große Erfolge mit ihren Hits 'Bleeding Love' und 'Run'. Die Britin ist in letzter Zeit wieder mit ihrer natürlichen Mähne zu sehen, einem vollen Lockenkopf. Das hat allerdings traurige Gründe, wie sie in einem offenen Brief in der 'Glamour' verriet: "Nach zahlreichen Tests habe ich herausgefunden, dass ich unter dem Hashimoto-Thyreoiditis leide. Ich konnte meinen Körper rufen hören, dass ich wirklich langsamer machen sollte." Die Symptome sind chronische Müdigkeit, oder Nackenschmerzen. Die Krankheit löst eine dauerhafte Entzündung der Schilddrüse aus. Heilbar ist sie nicht. Daher wollte der Star einen neuen Anfang wagen und änderte seinen Lifestyle komplett. So verzichtet Lewis in Zukunft auch auf unnatürliche Haarglätter.

Mit der Musik läuft es derzeit auch nicht so glatt. Die Sängerin ist gerade noch bei dem Label 'Island Records' unter Vertrag, nachdem sie sich von 'Syco' getrennt hatte, der Plattenfirma des erfolgreichen Managers Simon Cowell, der auch 'One Direction' vertritt. Sonderlich erfolgreich war sie mit ihrem neuen Label jedoch nicht und das scheint ihr nun zum Verhängnis geworden zu sein. Ein Insider berichtete: "Es hat mit 'Island' einfach nicht funktioniert. Sie hatte einen großartigen Deal mit ihnen gemacht und das Label lag ihr wirklich zu Füßen, aber es hat einfach zwischen ihnen nicht Klick gemacht." Grund könnten die schlechten Verkäufe sein: Lewis' Single 'Fire Under My Feet', die sie im September vergangenen Jahres veröffentlichte, floppte in den Charts und die Platte verkaufte nur 8.500 Stück in der ersten Verkaufswoche.


Tagged in