Liam Gallagher

Liam Gallagher

Der Streit der beiden 'Oasis'-Rocker Liam und Noel Gallagher scheint kein Ende zu nehmen.

Die beiden berühmten Brüder haben in den letzten Jahren fast ausschließlich nur Schlagzeilen wegen ihrer Streitereien gemacht. Doch nun hat sich Liam wieder einmal mit seinen Beleidigungen gegenüber seinen fünf Jahre älteren Bruders selbst überboten. So bezeichnete die Britpop-Legende Noels Benehmen in dem neuen Dokumentarfilm 'Supersonic' als "sadistisch". Bekannterweise nimmt keiner der Brüder ein Blatt vor den Mund, wenn es um den jeweils anderen geht. Auch in einem Interview mit 'Radio X' konnte sich der 44-Jährige nicht zurück nehmen und sagte: "Er ist ein ziemlich düsterer Typ. So wie Hitler war."

Aber bei einem bizarren Vergleich sollte es in dem Gespräch nicht bleiben, wie sich bei seiner Antwort auf die Frage nach einer möglichen 'Oasis'-Reunion herausstellte. So sagte Vaughan, dass es für die Fans "nett" wäre, die Band noch einmal gemeinsam performen zu sehen, worauf der Rocker antwortete: "Und es wäre nett, Jesus Christus nicht ans Kreuz genagelt zu sehen.. Aber sh** happens."

Mittlerweile behauptet Liam jedoch, dass sein Bruder derjenige sei, der eine mögliche Reunion verhindert, auf die Fans seit der Band-Auflösung vor sieben Jahren vergeblich hoffen: "Das ist eine ernste Frage und ich will nicht die Stimmung herunterziehen. Er möchte einfach in einer Solo-Band spielen. Wenn die Leute wirklich denken, dass meine Stichelei auf Twitter der Grund dafür ist, dass die Band nicht wieder zusammenkommt, dann sind sie verrückt. Wenn sie uns wieder zusammen sehen wollen, dann sollen sie das kleine Kind Noel fragen. Von dem kleinen Kind hängt es ab."