Liam Neeson findet, dass die Vorwürfe der sexuellen Belästigung in der Unterhaltungsindustrie einer Hexenjagd gleichen.

Liam Neeson

Liam Neeson

In einem Interview mit dem irischen Sender 'RTE' sagt der Schauspieler: "Es gibt ein paar Menschen, berühmte Menschen, die plötzlich beschuldigt werden, das Knie eines Mädchens angefasst zu haben oder so und plötzlich werden sie gefeuert oder ähnliches." Speziell meint er damit den Fall des amerikanischen Radiomoderatoren Garrison Keillor, der letztes Jahr vom 'Minnesota Public Radio' entlassen wurde. Auch er wurde des unsittlichen Benehmens gegenüber "eines Individuums, das mit ihm arbeitete", beschuldigt.

Liam sagt dazu: "Vor Kurzem habe ich über [ihn] gelesen und er hat eine traurige Geschichte von einer Freundin von ihm gehört. Und am Ende hat er seine Hand auf ihren Rücken gelegt, um sie zu trösten. Sie hatte ein Bluse an, deshalb war ihr Rücken nackt. Er hat seine Hand sofort weggenommen und sich entschuldigt und sie sagte nur: 'Mach dir keine Sorgen, vergiss es einfach.' Später trennten sich ihre Wege und er war so besorgt, dass er ihr schrieb und sich nochmal enschuldigte. Aber sie sagte wieder: 'Mach dir keine Sorgen, vergiss es.'" Monate später habe der Radiosender einen Anruf erhalten von ihrem Anwalt, der sagte, er habe sie berührt und er wurde gefeuert.


Tagged in