Margot Robbie hat gemischte Gefühle, wenn sie von zu Hause weg ist.

Margot Robbie

Margot Robbie

Die 27-jährige Darstellerin stammt eigentlich aus Australien, musste aber jobbedingt den Großteil ihrer Karriere in Hollywood verbringen. Deshalb leide sie auch heute oft noch unter den Schattenseiten ihres Erfolgs, wie sie im 'Variety'-Interview verriet: "Die Medaille hat wirklich zwei Seiten. Einerseits vermisse ich meine Lieben unheimlich, aber andererseits sind sie so weit von mir entfernt, dass ich mein Privatleben und meine Arbeit perfekt trennen kann. Denn am liebsten arbeite ich die ganze Zeit." Die blonde Schönheit sei sich deshalb auch sicher, mit dem Erfolg gut umgegangen zu sein. Anders sehe sie das bei ihrer neuen Filmfigur Tonya Harding, die sie aktuell in dem Film 'I, Tonya' verkörpert: "Wäre ich in Tonyas Situation und Alter gewesen mit so wenig Unterstützung an ihrer Seite, dann wäre es unheimlich schwer für mich geworden."

Erst vor wenigen Tagen hatte die Schauspielerin über ihre große Liebe, Tom Ackerley, gesprochen, dem sie vor einem Jahr das Ja-Wort gegeben hatte. Wie denkt die 'Suicide Squad'-Darstellerin nun, knapp ein Jahr nach der Hochzeit, über den Entschluss, sich für immer an jemanden gebunden zu haben? "Wir waren vorher schon beste Freunde und Mitbewohner und jetzt sind wir immer noch beste Freunde und Mitbewohner, also hat sich nicht wirklich etwas geändert", verrät der Star. "Abgesehen von der Tatsache, dass ich diesen [Ehering] an den Wochenenden trage. Ich kann ihn natürlich nicht unter der Woche tragen, wenn ich arbeite - ich will ihn nicht am Set verlieren."


Tagged in