Mark Hamill wurde bei den 'GQ Men of the Year Awards 2017' mit dem Titel 'Ikone des Jahres' ausgezeichnet.

Mark Hamill mit seiner Frau Marilou York bei den 'GQ Awards'

Mark Hamill mit seiner Frau Marilou York bei den 'GQ Awards'

Am Dienstag (5. September) wurden im Londoner Tate Modern die renommierten Preise des populären Männermagazins verliehen. Eine ganz besondere Ehre aufgrund seiner jahrzehntelangen Beiträge zur Filmlandschaft wurde dabei dem 'Star Wars'-Darsteller zuteil. Nachdem er die Trophäe aus der Hand seines Schauspielkollegens Simon Pegg ('Star Trek Beyond') erhielt, erklärte Hamill sichtlich gerührt: "Vielen vielen Dank, ich kann es wirklich nicht glauben. So sarkastisch wie ich auch sein kann, so bin ich aufrichtig dankbar für diesen Award. Vielen Dank an alle."

'Suicide Squad'-Star Jared Leto wurde zum 'Schauspieler des Jahres' gewählt. Auch er verlieh seiner Ergriffenheit mit passenden Worten Ausdruck: "Danke, danke, danke. Es ist absolut unglaublich, in diesem Raum mit euch unglaublichen Leuten zu sein... Es ist eine Ehre, eine absolute Ehre." Weiter erklärte der 30 Seconds to Mars-Sänger: "An meine Preisträger-Freunde: Ich fühle mich total demütig, Teil dieser unglaublichen Gruppe mit euch allen zu sein und danke der britischen 'GQ' dafür, dass sie mich erinnert hat, dass Träume existieren. Ja, du kannst tatsächlich zum 'Am Schlechtesten Angezogenen Mann 2013' gewählt werden und durch harte Arbeit, einem Oscar und einem 'Gucci'-Deal auf der Bühne mit den Besten landen."

Zu den anderen Gewinnern des Abends zählten Liam Gallagher ('Rock 'n' Roll Star des Jahres'), Zayn Malik ('Stylischster Mann des Jahres') und Christopher Bailey ('Designer des Jahres').