Das TV-Comeback von 'Miami Vice' befindet sich in der Planung.

Vin Diesel

Vin Diesel

Laut 'Variety' arbeiten Schauspieler Vin Diesel und 'Fast & Furious'-Autor Chris Morgan gerade mit dem Sender NBC an dem Projekt. Unterstützung erhalten die beiden von Shana C. Waterman, die in der Führungsregie des US-TV-Senders Fox saß und sich unter anderem um die Sendungen 'Wayward Pines' und '24: Live Another Day' kümmerte. Peter Macmanus, der eine Hand voll Episoden der amerikanischen Show 'Satifsfaction' verfasst hat, ist für das Skript verantwortlich. Dieses wird auf "der originalen Serie basieren". Es wird erwartet, dass Mamanus, Diesel und Morgan gemeinsam die exklusiven Rechte für das Reboot erhalten.

Das Original des Krimidramas feierte von 1984 bis1989 Erfolge. Don Johnson tritt darin als James Sonny Crocket und Philip Michael Thomas als Ricardo Rico Tubbs auf - zwei Polizeiermittler die undercover in Florida unterwegs sind. Die Serie wurde von Michael Mann produziert und 2006 zu einem Kino-Remake mit Colin Farrell und Jamie Foxx gemacht. Laut dem 'Hollywood Reporter' stammt die Idee für die Neuproduktion von 'Miami Vice' von Vin Diesel selbst. Seine Gedanken trug er sofort bei der NBC-Unterhaltungschefin Jennifer Salke vor. Auch diese war überzeugt und nahm das Projekt in Angriff. Fans der Kultserie können also gespannt sein und sich auf neue Ermittlungen von Sonny Crockett und Rico Tubbs freuen.