Michael Douglas hat die Krebsdiagnose seines Freundes Val Kilmer enthüllt.

Val Kilmer

Val Kilmer

Der Schauspieler hat selbst vor sechs Jahren erfolgreich den Zungenkrebs bekämpft. Nun scheint es leider auch seinen Co-Star erwischt zu haben. Bei dem Event 'An Evening with Michael Douglas' in London sprach der 'Basic Instinct'-Star mit dem Moderator Jonathan Ross über die schockierende Nachricht. Die traurige Wahrheit sei, dass es dem 'Tombstone'-Darsteller derzeit gar nicht gut gehen würde.

Laut der 'Sun' meinte Douglas: "Val ist ein wunderbarer Kerl, der sich genau mit dem herumschlägt, was ich auch hatte. Die Dinge sehen nicht allzu gut für ihn aus. Ich bete für ihn. Deshalb habt ihr nicht allzu viel von Val in letzter Zeit gehört." Im Januar 2015 wurde Kilmer ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er aus der Kehle geblutet hatte. Damals stritt er es jedoch noch ab, ernsthaft erkrankt zu sein. Auf Facebook versicherte der 56-Jährige: "Mir geht es wirklich gut, Leute. Danke für eure ganze Liebe und Unterstützung. Ich habe eine großartige Zeit. Und ich sollte erwähnen, dass ich keinen Krebs oder Tumor habe."

Douglas selbst hatte 2010 bekannt gegeben, gegen den Krebs zu kämpfen: "Ich musste die Chemo und Bestrahlung durchmachen, die sieben Wochen lang dauert und dann noch mal jeweils einige Wochen." Glücklicherweise hätten seine Kinder ihn in dieser schweren Zeit unterstützt und ihm ein gemütliches Krankenbett hergerichtet: "Ich hatte eine sehr nette Couch in meiner Höhle. Weißt du, da hast du einfach nicht viele Wahlmöglichkeiten. Das ist, was du durchmachst. Sie haben mich wirklich unterstützt. Catherine auch."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.