Michael Stipe

Michael Stipe

Michael Stipe setzt sich für Chelsea Manning ein. Die transsexuelle Wikileaks-Informantin, die in der US-Army diente, sitzt seit Ende 2013 im Gefängnis. Sie hatte während ihrer Zeit im Irak zahlreiche Videos und Dokumente kopiert und an Wikileaks gesendet und somit das skandalöse Vorgehen der US-Soldaten aufgedeckt. Darum wurde sie wegen Geheimnisverrats zu 35 Jahren Haft verurteilt und sitzt derzeit im Männer-Gefängnis in Fort Leavenworth in Kansas. Sie beschwerte sich mehrfach darüber, dass sie unter unmenschlichen Bedingungen dort einsäße und die Medikamente für ihre Geschlechtsangleichung nicht bekäme und trat darum in den Hungerstreik. Die Bürgerrechtsgruppe 'ACLU' half ihr unter anderem, so bekam sie die Medizin. Auch Michael Stipe ließ dies nicht kalt und so veröffentlichte er ein Video, in dem er erklärte: "Ich bin Michael Stipe und unterstützte Menschenrechte für alle Personen. Als amerikanischer Patriot ist es meine Pflicht, Chelsea Manning beizustehen. Nach Jahren der Misshandlung im Gefängnis hat sie die Sache nun selbst in die Hand genommen. Anstatt dass man ihr die Behandlung zukommen lässt, die sie braucht, hat die Regierung sie ihr nun auch noch vorenthalten. Das ist unverantwortlich und unfair und muss sofort aufhören."


tagged in