Selbst ist die Frau: Nicole Kidman schafft sich die Filmrollen, die sie gerne spielen würde, einfach selbst.

Nicole Kidman

Nicole Kidman

Die 'Lion'-Darstellerin war unzufrieden mit den Rollen, die ihr angeboten wurden - doch statt den Kopf in den Sand zu stecken, ergriff die Australierin die Offensive und stellte gemeinsam mit ihrer Kollegin Reese Witherspoon die Dramaserie 'Big Little Lies' zusammen. Sie erklärt gegenüber dem 'W'-Magazin: "Wir haben beide gesagt 'Uns werden keine tollen Rollen angeboten.' Ich meine, vielleicht an und zu mal, aber ich finde, jetzt sind wir in einer Position, in der wir - vor allem als Frauen - uns diese selbst schaffen müssen, wenn nichts passiert."

Genau darum sei es den beiden Stars bei der Erfolgsserie gegangen: "Es ging darum, Möglichkeiten für uns selbst und unsere Freunde zu schaffen und es ist einfach zufällig zu dem geworden, das es heute ist. Aber der Grund dafür war, dass eine große Menge an Leidenschaft und Optimismus dahinter steckte." Die zwei Hollywood-Schönheiten seien mit der Einstellung "Wir schaffen das" an das Projekt gegangen und hätten so aus "nichts" etwas ganz Großes geschaffen. Heute blickt die 50-Jährige also frohen Mutes in die Zukunft - denn egal welche Schwierigkeiten ihr bevorstehen, die selbstbewusste Powerfrau ängstigt sich vor nichts mehr.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.