Nicole Kidman gesteht, dass sie Keith Urban nicht einmal richtig kannte, bevor sie ihn zum Mann nahm.

Nicole Kidman, Keith Urban

Nicole Kidman, Keith Urban

Die 'Big Little Lies'-Darstellerin und der Countrysänger trafen sich erstmals im Januar 2005, ein Jahr später folgte bereits im Juni die Hochzeit. Rückblickend weiß die 50-Jährige, dass das auch leicht hätte schief gehen können. "Es gab sofort eine enorme gegenseitige Anziehung und drei Monate später haben wir uns verlobt. Wir haben dann schnell geheiratet, aber wir kannten einander gar nicht richtig. Wir haben einander wirklich erst kennengelernt, nachdem wir geheiratet haben", berichtet sie dem 'Red'-Magazin. "Ich denke, es macht einen Unterschied, wenn man sich in einem gewissen Alter trifft. Und ich vertraue meinem Bauchgefühl. Vom ersten Moment an, in dem wir uns getroffen haben, hatte ich ein Gefühl, das sagte 'Ahhh OK, irgendwie habe ich mein Zuhause getroffen.' Und er hatte das selbe Gefühl. Das war alles, was wir hatten, aber das war die Grundlage, mit der wir gearbeitet haben."

Nach der Trennung von ihrem ersten Ehemann Tom Cruise 2001 musste die Schauspielerin schlimmen Herzschmerz verkraften. Um damit klarzukommen, nahm sie so viele Schauspieljobs wie möglich an: "Ich habe mich in die Arbeit gestürzt und einen Charakter nach dem anderen gespielt - das wurde zu meinem ganzen Leben. Ich bin mir sicher, dass die Leute das in allen Arbeitsbereichen so machen und es fühlte sich zu der Zeit gut an. Aber dann habe ich realisiert, ah, das ist nicht die Sache, die mich die nächsten 50 Jahre aufrecht hält."