Nicole Scherzinger fühlt sich aufgrund ihrer Karriere oft einsam.

Nicole Scherzinger

Nicole Scherzinger

Die 39-Jährige ist seit ihrer Zeit bei den Pussycat Dolls eine weltweit bekannte Sängerin. Außerdem ist sie mittlerweile als Jurorin bei der britischen Version von 'The X-Factor' tätig. Bei so vielen beruflichen Engagements bleibt das Privatleben leider oft auf der Strecke, wie die Amerikanerin zu berichten weiß. "Jeder, der erfolgreich in dem ist, was er tut, bringt Opfer", erklärt sie so. "Man muss jonglieren und die Balance finden. Ich habe definitiv Dinge im Leben verpasst. Es ist hart, ich werde nicht lügen. Es kann einsam sein. Ich bin ständig unterwegs, immer alleine. Ich denke, dass sich jeder in dieser Industrie einsam fühlt."

Der Zeitung 'Daily Star Sunday' vertraut die Künstlerin an: "Ich würde sagen, dass es generell schwerer wird, die Balance zu finden, je älter du wirst. Alles dreht sich um das richtige Timing. Wenn Dinge richtig ausgerichtet sind, dann wird es einfacher." Man müsse "immer Opfer bringen", die es am Ende "wert waren oder auch nicht". Nicole verrät auch, was ihr am besten durch schwere Zeiten hilft: "Ich bin eine sehr spirituelle Person. Am meisten werde ich von meinem Zweck geleitet." Alles passiere nämlich "zu seiner eigenen Zeit" und bei jedem neuen Projekt habe sie ihren Zweck ganz konkret im Blick. Außerdem kann sich die hübsche Brünette immer auf ihre engsten Vertrauten verlassen: "Ich bekomme tolle Unterstützung von meinen ausgewählten Freunden." Bei ihren Freunden gehe es Nicole weniger um "Quantität" als um "Qualität": "Ich war immer schon eher introvertiert. Der Schlüssel ist Dankbarkeit."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in