Pamela Anderson gesteht, dass sie gelernt hat, sich nicht in Situationen zu begeben, in denen sie Gefahr läuft, sexuell belästigt zu werden.

Pamela Anderson

Pamela Anderson

Die Schauspielerin nimmt hierbei vor allem Bezeug auf die Gesellschaft von gewissen Größen der Filmindustrie, der sie bewusst aus dem Weg ging. "Es war allgemein bekannt, dass man bestimmte Produzenten oder Leute in Hollywood privat meiden sollte", erklärt sie auf 'Today'. "Du weißt, in welche Situation du dich begibst, wenn du in einem Hotelzimmer alleine [mit ihnen] bist. Ich habe gelernt, mich nie wieder in solche Situationen zu bringen. Als ich nach Hollywood kam, bekam ich viele Angebote, private Vorsprechen und Dinge zu tun, die absolut keinen Sinn machten."

Inzwischen ist die 50-Jährige jedoch viel schlauer und kann die gelernten Lektionen an jüngere weitergeben: "Geh nicht alleine in ein Hotelzimmer. Wenn jemand die Tür in einem Bademantel öffnet, dann geh." Dass trotzdem immer wieder so viele Frauen in diese Situationen geraten, erklärt sich die Blondine folgendermaßen: "Ich weiß, dass Hollywood sehr verführerisch ist und die Leute wollen berühmt sein und manchmal denkt man, dass man sicher ist, wenn ein [anderer] Erwachsener im Raum ist. Ich weiß nicht, woher diese Sicherheit kommt, aber irgendwie hat sie sich mir völlig entzogen."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in