Pamela Anderson weint um Hugh Hefner

Hugh Hefner, Pamela Anderson

Hugh Hefner, Pamela Anderson

Pamela Anderson hat einen herzzereißenden Tribut an Hugh Hefner veröffentlicht.

Die Blondine war am Boden zerstört, als sie vom Tod ihres guten Freundes erfuhr, der am Mittwoch (27. September) im Alter von 91 Jahren verstorben war. Seine Muse, die zum ersten Mal 1989 für das 'Playboy'-Magazin posierte und insgesamt 15 Mal in den Heften zu sehen war, teilte nun ein kurzes Video auf Instagram, das sie selbst in Unterwäsche zeigt. Mit mascaraverschmierten Augen vom vielen Weinen sagte Pam "Goodbye Hef" in die Kamera. Darunter schrieb sie: "Ich habe so viele Gedanken, ich kann gerade nicht vernünftig denken, um etwas Sinnvolles zu schreiben. Ich bin ich wegen dir. Du hast mir alles wichtige über Freiheit und Respekt gelehrt. Außerhalb meiner Familie warst du die wichtigste Person in meinem Leben." Die Ikone habe ihr "ihr Leben gegeben". Weiter schilderte der 'Baywatch'-Star: "Die Leute sagen mir die ganze Zeit, dass ich dein Liebling war... ich bin so tief geschockt."

Jedoch sei der Verleger zuletzt deutlich geschwächt gewesen: "Du warst alt, dein Rücken hat dir so sehr wehgetan. Das letzte Mal, als ich dich gesehen habe, hast du eine Gehhilfe benutzt. Du wolltest mich nicht sehen. Du konntest nichts verstehen. Du hattest ein Stück Papier in deiner Hosentasche, das du mir gezeigt hast - darauf stand mein Name Pamela, von einem Herz umrahmt."

Der Tod des Moguls verleihe ihr nun das Gefühl, als würde sie "auseinanderfallen". Die 50-Jährige fuhr fort: "Du hast gesagt, dass das Magazin über ein Mädchen wie mich war. Dass ich den Geist verkörpere, über den du phantasiert hast. Ich war die eine." Schlussendlich dankte sie dem Pionier noch für sein Vermächtnis: "Danke dafür, dass du die Welt zu einem besseren Ort gemacht hast - einen freieren und sexyeren Platz. Du warst ein Gentleman, charmant, elegant, ritterlich. Und so witzig. Goodbye Hef... Deine Pamela."