Perez Hilton

Perez Hilton

Perez Hilton und Angelina Jolie scheinen sich wieder anzunähern.

Der Promi-Blogger hatte vor kurzem auf Instagram enthüllt, dass ihm die Anwälte der 'By the Sea'-Darstellerin mit rechtlichen Konsequenzen gedroht hatten, sollte er seine Berichterstattung über die Trennung von Jolie und Brad Pitt nicht ändern oder entfernen. Statt klein beizugeben, hatte der 37-Jährige jedoch voller Trotz seine gepfefferte Antwort-Mail auf die Anschuldigung veröffentlicht und einige sehr heftige Wörter verwendet.

In der australischen Radio-Sendung 'The Kyle and Jackie O Show' verriet er nun, dass er tatsächlich eine Entschuldigung bekommen habe - jedoch nicht von der schönen Hollywood-Ikone selbst, sondern ihren Vertretern. Auf der Twitter-Seite der Show schreibt der Showbiz-Experte: "Ich habe ein Update für euch! Das Anwälte-Team hat nicht geantwortet, aber ihr Krisen-Management-Experte hat mich kontaktiert - und sich entschuldigt!"

Dennoch ist der Konflikt noch nicht ganz aus der Welt geräumt. Das Team der Schauspielerin wolle nämlich, dass er eine neue Reportage verfasst und sich seinerseits für den Originaltext entschuldigt. Keine Option für den Sturkopf: "Ich hielt es für wahr, also habe ich es veröffentlicht. Sie wollten nicht nur, dass es gelöscht wird, sie wollten einen neuen Text mit einer Entschuldigung. Ich habe in einer sehr damatischen und übertriebenen Weise reagiert." Scheint so, als ob er seine Wortwahl tatsächlich ein bisschen bereuen würde. Unter anderem hatte er geschimpft: "F**k DICH. And lutsche meinen Sch***z!"

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.