Pierce Brosnan zollte dem verstorbenen Robin Williams Tribut - eine Woche vor dessen dritten Todestag.

Robin Williams

Robin Williams

Der 64-jährige Schauspieler spielte den Stuart 'Stu' Dunmeyer in der 1993 erschienen Komödie 'Mrs. Doubtfire - Das stachelige Kindermädchen' an der Seite von Williams. In Erinnerung an die verstorbene Kinolegende, die 2014 Selbstmord verübte, teilte Brosnan einige Erinnerungsfotos auf Instagram, die aus der gemeinsamen Drehzeit mit dem talentierten Schauspieler entstanden. Auf dem Foto ist eine Szene aus dem Film zu sehen, in der der Brite einen Drink in der Hand hält, während Williams, der als Frau gekleidet ist, an der Bar sitzt. Darunter schrieb er: "... Ich erinnere mich an den Tag, als wäre es gestern gewesen... es war ein San Francisco Morgen am Set von 'Mrs Doubtfire' [...] Ich dachte, wir brauchen den ganzen Morgen, um die Szene in den Kasten zu bringen, Robin schaffte es beim zweiten Take." Der ehemalige 007-Darsteller sei froh, den 'Jumanji'-Star getroffen zu haben: "Ich bin so stolz, ein Teil dieses Films gewesen zu sein und den großartigen Robin Williams kennen gelernt zu haben."

Williams soll ein hartarbeitender Schauspieler gewesen sein, der all seine Energie in seine Performance steckte. Hinter den Szenen sei er jedoch eher distanziert und nachdenklich gewesen, so seine Frau Susan Schneider. Im Interview mit 'People' und 'ABC' erzählte sie: "Robin war ruhig, ein intellektueller Mann, manchmal verspielt. Aber das Erste, was ihn bewegt hat, war die Tatsache, dass er ein Beobachtungsgenie war. Und wenn man sich die Energie vorstellt, die er auf der Bühne vollbrachte - niemand kann das die ganze Zeit machen. Ich glaube, die Großartigkeit hinter diesem Ausmaß an Energie, die er die ganze Zeit hatte, war die, dass er in seiner Auszeit eher nachdenklich und ein Beobachtungsgenie war."