Hugh Hefner ist im Alter von 91 Jahren gestorben.

Hugh Hefner

Hugh Hefner

Der bekannte Macher des Männermagazins 'Playboy' ist am Mittwoch (27. September 2017) in seiner Playboy-Villa in Los Angeles gestorben. Dies wurde von einem Sprecher in einem Statement bestätigt: "Hugh M. Hefner, die amerikanische Ikone, die 1953 die Welt dem Playboy-Magazin vorstellte und das Unternehmen zu einer der bekanntesten amerikanischen globalen Marken in der Geschichte ausbaute, verstarb heute friedlich an natürlichen Ursachen in seinem Haus, der Playboy-Villa, umgeben von Nahestehenden."

Ein Tweet des offiziellen Playboy-Accounts ließ die traurige Nachricht auch verlauten: "Die amerikanische Ikone und Playboy-Gründer Hugh M. Hefner verstarb heute. Er war 91. #RIPHef." Zudem zollte der Sohn des Geschäftsmannes, Cooper Hefner, der den Posten des Chief Creative Officers der Firma innehat, seinem Vater Tribut: "Mein Vater lebte ein außergewöhnliches und einflussreiches Leben als Medien- und Kulturpionier und führte die Stimme hinter einige der wichtigsten sozialen und kulturellen Bewegungen unserer Zeit an, indem er für Redefreiheit, Grundrechte und sexuelle Freiheit eintrat. Er wird von vielen überaus vermisst werden, einschließlich seiner Frau Crystal, meiner Schwester Christie und meinen Brüdern David und Marston, und allen von uns im Playboy-Unternehmen."

Hefner gründete das Bunny-Imperium mit nur umgerechnet etwa 7.000 Euro. Die erste Ausgabe des Magazins wurde im Dezember 1953 veröffentlicht und zeigte ein altes Nacktbild von Marilyn Monroe auf der Panoramaseite des Heftchens. Über die Jahre hinweg haben sich schon viele Stars für das bekannte Männermagazin ausgezogen, wie etwa Kate Moss, Madonna, Pamela Anderson, Sharon Stone, Naomi Campbell und Lindsay Lohan.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.