Portia De Rossi flüchtete bei einem Steven Seagal-Casting, nachdem dieser sich die Hose runter zog.

Portia De Rossi und Ehefrau Ellen DeGeneres

Portia De Rossi und Ehefrau Ellen DeGeneres

Die 44-jährige Schauspielerin schrieb auf Twitter von einem Erlebnis, dass sie bei einem Vorsprechen die Flucht ergreifen ließ. "Mein letztes Vorsprechen für einen Steven Seagal-Film fand in seinem Büro statt. Er sagte mir, wie wichtig es sei, dass auch hinter der Kamera die Chemie stimmte. Er bat mich, mich hinzusetzen und zog seine Lederhose herunter. Ich rannte raus und rief meine Agentin an. Unbeeindruckt sagte sie nur 'Naja, ich wusste nicht, ob er dein Typ ist.'"

Im Zuge des Harvey Weinstein-Skandals melden sich nun immer mehr Frauen - und teilweise auch Männer - um ihre Erfahrungen mit sexueller Belästigung zu teilen. Der Film-Produzent soll über dreißig Jahre hinweg über 50 Frauen sexuell belästigt haben. Auch Vorwürfe der Vergewaltigung stehen im Raum. Doch nicht nur dem Hollywood-Modul wird derartiges Fehlverhalten nachgesagt. Zuletzt wurde 'House of Cards'-Star Kevin Spacey bei der Erfolgsshow gefeuert, nachdem ihm mehrere Mitarbeiter und ehemalige Kollegen sexuelle Belästigung vorgeworfen hatten. Gegen 'Gossip Girl'-Darstellerin Ed Westwick ermittelt nun offenbar sogar die Polizei, nachdem Schauspielerin Kristina Cohen auf Facebook behauptet hatte, er habe sie vor drei Jahren vergewaltigt.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.