Prinz George wünscht sich ein Polizeiauto zu Weihnachten.

Prinz George

Prinz George

Sein Papa Prinz William hat gerade auf seiner Finnland-Reise glücklicherweise den Weihnachtsmann persönlich getroffen. Dabei hat er ihm den Wunschzettel des kleinen Royals übergeben. Auf dem Papier musste man ankreuzen, ob man denn brav oder böse war, George setzte sein Kreuz bei brav. Außerdem steht in sehr niedlicher, schnörkeliger Schrift geschrieben: "Polizeiauto. Von George." Prinz William sagte laut 'EOnline' angeblich zum Weihnachtsmann: "Ich habe Sie gesehen und wollte Ihnen diesen Wunschzettel geben." Lachend merkte er an: "Er möchte nicht viel, ich denke ein Wunsch ist wahrscheinlich in Ordnung."

Anscheinend hat ihn der Papa zu mehr Bescheidenheit bewegt, denn im Sommer beschwerte sich William noch. Am 22. Juli feierte der Prinz seinen dritten Geburtstag und wurde wohl mit Geschenken überhäuft. Für den Geschmack des Thronanwärters ist das zu viel des Guten. Als er mit Kate am Sonntag (24. Juli) das Yacht Rennen des 'America's Cup World Series' besuchte, wurde der 34-Jährige gefragt, was der Sohnemann denn zum Geburtstag bekommen habe, woraufhin er nur antwortete: "Das verrate ich nicht, er hat zu viele Sachen bekommen, er ist viel zu verwöhnt. Er kann aber noch nichts mit Booten anfangen."