Prinz Harry schwärmte schon lange für Meghan Markle, bevor sie sich überhaupt trafen.

Prinz Harry, Meghan Markle

Prinz Harry, Meghan Markle

Der 33-Jährige ist seit letztem Jahr mit der 'Suits'-Darstellerin zusammen, doch tatsächlich begann seine Bewunderung für die hübsche Brünette schon viel früher. Schon zwei Jahre vor seinem ersten persönlichen Treffen mit Meghan war er nämlich in ihre Serienfigur Rachel Zane verknallt. Die Royal-Expertin Katie Nicholl berichtet, mit einer Freundin des Prinzen gesprochen zu haben, die ihr die süße Geschichte erzählte: "Sie meinte, dass sie abends mit Prinz Harry aus war. Er war damals Single, also fragte sie ihn 'Harry, wer ist dein Traummädchen?' Und er sagte 'Meghan Markle von 'Suits'."

Über Harrys und Meghans gemeinsamen Freund Markus Anderson fand dann das erste Treffen des späteren Liebespaares statt. "Er hat Markus gefragt, ob er keinen Termin, sondern eine Gelegenheit für sie schaffen könnte, um sich zu treffen, was dann in den Privaträumen des Soho House passiert ist", plaudert Nicholl in der Channel 4-Dokumentation 'When Harry Met Meghan: A Royal Romance' aus. "Es waren insgesamt sieben oder acht von ihnen da und es war die perfekte Möglichkeit für Harry und Meghan, sich in einem lockeren Umfeld kennenzulernen und sich zu unterhalten." Der Rest habe sich wie von selbst ergeben: "Sie war witzig, lebhaft, selbstbewusst und nicht davon beeinflusst oder eingeschüchtert, dass er Prinz Harry war. Sie dachte, dass er unheimlich süß war."