Prinz Henrik von Dänemark ist tot.

Kronprinz Frederik

Kronprinz Frederik

Der Ehemann von Königin Margrethe II. von Dänemark ist am Dienstagabend (13. Februar) im Alter von 83 Jahren verstorben. Das teilte der Palast heute Morgen (14. fFebruar) mit. In einer offiziellen Stellungnahme heißt es: "Prinz Henrik ist am 13. Februar um 23:18 Uhr friedlich eingeschlafen. Seine Frau und seine beiden Söhne waren bei ihm." Sein Gesundheitszustand bereitete bereits seit Tagen große Sorgen. Wegen einer Lungenentzündung musste er schon Ende Januar ins Krankenhaus eingeliefert werden. Weil sich sein Zustand in den letzten Tage rapide verschlechterte, musste sein ältester Sohn, Kronprinz Dänemark, sogar seine Reise zu den Olympischen Spielen in Südkorea abbrechen. Nun konnte er seinen Vater auf seinem letzten Weg begleiten. Die dänische Monarchin und der gebürtige Franzose waren seit 1947 verheiratet und hatten neben Frederik einen weiteren gemeinsamen Sohn, Prinz Joachim.

Wie 'Promiflash' berichtet, soll der Prinzgemahl auf eigenen Wunsch nicht im Familiengrab der Königsfamilie beigesetzt werden. Grund hierfür sei, dass er sich nie damit abfinden konnte, nur Prinzgemahl und kein König geworden zu sein.