Herzogin Kate und Prinz William sorgen sich.

Prinz William und Herzogin Kate

Prinz William und Herzogin Kate

Gerade erst wurde bekannt, dass die 35-Jährige ihr drittes Kind erwartet, allerdings gibt es noch einige Hürden zu überwinden. So soll Kate an Hyperemesis Gravidarum leiden, eine besondere Form der Schwangerschaftsübelkeit, die nicht ungefährlich für das Kind sein kann. Prinz William erklärte bei der 'National Mental Health and Policing'-Konferenz in Oxford laut 'UsWeekly': "Wir müssen abwarten, bis Catherine die erste Zeit überstanden hat, aber dann können wir anfangen zu feiern. Es ist immer ein bisschen angespannt am Anfang. Aber es geht ihr gut." Bisher gibt es keine weiteren Details zum Stichtag.

Am 4. September ließ der Kensington Palast auf diversen Internetplattformen verlauten, dass Kate schwanger ist. In dem offiziellen Statement heißt es: "Der Herzog und die Herzogin von Cambridge erwarten ihr drittes Kind. Ihre Königlichen Hoheiten, der Herzog und die Herzogin von Cambridge, freuen sich sehr, bekannt zu geben, dass die Herzogin von Cambridge ihr drittes Kind erwartet. Die Queen und Mitglieder beider Familien freuen sich sehr über die Neuigkeiten. Genau wie bei ihren beiden vorherigen Schwangerschaften leidet die Herzogin an Hyperemesis Gravidarum. Ihre Königliche Hoheit wird ihren Termin im 'Hornsey Road Children's Centre' in London heute nicht wahrnehmen können. Um die Herzogin wird sich im Kensington Palace gekümmert."