Queen Elizabteh soll einen kurzen Auftritt in einer TV-Dokumentation haben, um über ihre Krönung zu sprechen.

Queen Elizabeth

Queen Elizabeth

Die 91-jährige Monarchin wird in der kommenden BBC-Dokumentation erscheinen. Diese wird die Geschichte der Kronjuwelen und die Zeremonie, wie ein neuer Monarch gekrönt wird, beleuchten. Dabei wird die Queen mit dem königlichen Berichterstatter Alastair Bruce über ihre eigenen Erfahrungen mit der Krönungszeremonie sprechen. Queen Elizabeth bezeichnet das Ereignis als "außergewöhnlich" und erklärt, dass sie vor ihrer eigenen Krönung im Jahr 1952 nur Zeugin einer einzigen Krönung, die ihres Vaters George VI im Jahr 1937, war. Sie sagt: "Ich habe eine Krönung gesehen und war die Empfängerin in der anderen, was sehr außergewöhnlich ist."

Weitere Zitate der Queen werden vom BBC unter Verschluss gehalten, bis die Dokumentation ausgestrahlt wird. Es wird jedoch vermutet, dass auch weitere Personen, die an ihrer Krönung beteiligt waren, auftreten werden. Darunter auch ein Chorjunge, der plötzlich solo sang, als seine Chorkollegen von dem Ereignis überwältigt wurden und ihre Stimmen verloren. Charlotte Moore, die Programmdirektorin des BBC, verrät: "Es ist eine große Ehre, dass ihre Majestät die Queen ihr intimes Wissen über die Kronjuwelen sowie ihre Kindheitserinnerungen, als ihr Vater King George VI gekrönt wurde, für diesen speziellen Film für BBC One offenbart. Mit ihren eigenen Worten wird die Queen die anhaltende symbolische Bedeutung der Krönungszeremonien für das moderne Publikum zum Leben erwecken."

Die Dokumentation 'The Crowning' ist Teil der Royal Collection Season, einer Partnerschaft zwischen BBC und dem Royal Collection Trust, wozu auch die vierteilige Serie 'Art, Passion & Power: The Story Of The Royal Collection' gehört. Queen Elizabeths Krönung im Jahr 1952 macht sie zur am längsten regierenden Monarchin. Das Volk wird keine neue Zeremonie sehen können, bis die Königin stirbt und ihr Sohn Prinz Charles zum König ernannt wird. 'The Coronation' wird am 14. Januar auf BBC One ausgestrahlt.

Recommended Articles