Queen Elizabeth ertappte einst ihre Mutter beim Gin-Trinken.

Queen Elizabeth

Queen Elizabeth

Der Ballett-Tänzer Wayne Sleep erinnert sich an seinen damaligen Besuch im Clarence House, als die heutige 91-jährige Monarchin vier leere Alkoholflaschen entdeckte, die von ihrer Mutter stammten. Gegenüber 'Celebrity Big Brother' erzählt der 69-Jährige: "Ich glaube, ein paar Stellvertreter von Ghana waren zu Besuch und wurden ins Clarence House eingeladen. Und die Queen kam herein, nur die drei, und sie fragte 'Was hätten Sie gerne?' Sie sagte 'Ich hätte gerne einen Gin Tonic'. Daraufhin meinte sie 'Kein Problem'. Sie öffnete den Schrank. Darin waren vier leere Gin-Flaschen. Sie drehte sich um und rief 'Mummy!' Das waren die Queen und die Queen Mum."

Im April beteuerte Colin Burgess, der zwei Jahre der Stallmeister von der Mutter der Queen war, dass seine Chefin sicherlich keine Alkoholikerin sei, es aber liebe, in Gesellschaft zu trinken. "Was mir in Erinnerung bleibt, ist ihre Liebe zu Rotwein, besonders schwerer Bordeaux-Wein. Wir haben bestimmt eineinhalb Flaschen bei unserem ersten Treffen getrunken. Danach erkannte ich, dass die Trinkgewohnheiten der Queen Mum sich kaum unterschieden. Mittags gab es für sie den ersten Drink [...] Anschließend gab es Rotwein zum Essen und gelegentlich einen Portwein zum Nachtisch. Später kam das Ritual um 18 Uhr, dem frühesten akzeptierten Zeitpunkt für einen Abenddrink. [...] Ich mixte ihr einen Martini. Nach ein paar von diesen saß sie beim Abendessen und trank ein oder zwei Gläser Champagner."

Die Mutter der Queen starb 2002 im Alter von 101 Jahren.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in

Recommended Articles