Quentin Tarantino wusste über Harvey Weinsteins Verhalten Bescheid.

Quentin Tarantino

Quentin Tarantino

Der 65-jährige Produzent soll über drei Jahrzehnte hinweg über 40 Frauen sexuell belästigt und sogar vergewaltigt haben. Sein enger Freund Quentin Tarantino - mit dem er Erfolgsfilme wie 'Pulp Fiction' drehte - gibt nun zu, dass ihm einige der Vorfälle bekannt waren. Er bereue jetzt, nicht mehr getan zu haben, um die Frauen zu schützen. In einem Interview mit der 'New York Times' erklärt Tarantino: "Ich wusste genug, um mehr zu tun, als ich es gemacht habe. Es war mehr dran als an den normalen Gerüchten, der normale Klatsch. Es war nicht aus zweiter Hand. Ich wusste, dass er einige dieser Dinge getan hatte. Ich wünschte, dass ich die Verantwortung für die Dinge, die ich gehört habe, übernommen hätte. Wenn ich die Arbeit gemacht hätte, die ich hätte tun sollen, dann hätte ich nicht mit ihm arbeiten sollen."

Offenbar erzählte Tarantinos damalige Freundin Mira Sorvino dem Regisseur von einem Vorfall mit dem Produzenten. Außerdem wusste der Filmemacher von Weinsteins Vergleich mit Schauspielerin Rose McGowan. Über sein Verhalten sagt der 'Kill Bill'-Macher im Interview: "Was ich getan habe war, die Vorfälle als Einzelfälle abzutun. Alles, was ich jetzt sage, hört sich wie eine beschissene Entschuldigung an."