Rebecca Ferguson

Rebecca Ferguson

Rebecca Ferguson konnte Männern lange Zeit nicht trauen, weil sie einige schlechte Erfahrungen durchmachen musste.

Als sie ihrem Ex erzählte, dass sie mit ihrem dritten Kind schwanger war, habe sich dieser von ihr getrennt und verraten, dass er bereits eine andere Freundin hat. Die britische 'X Factor'-Teilnehmerin hat diese schockierende Geschichte im Interview mit 'Closer' verraten: "Das hat mein Vertrauen in Männer gebrochen. Ich kann nicht mehr daten."

Sie hatte deshalb lange Probleme, sich wieder auf Männer einzulassen. Weiter gibt die Sängerin preis: "Ich habe mich schon seit Jahren nicht mehr zu Dates verabredet. Ich bin eine Romantikerin und ich glaube auch noch an Liebe, aber gleichzeitig werde ich auch dauernd enttäuscht." Die Brünette hatte schon eine Reihe an missglückten Beziehungen. 2011 war sie mit Zayn Malik zusammen, der jedoch später meinte, dass die Romanze ein Fehler gewesen sei. Auf ihren Ex Karl Dures ist sie dagegen immer noch gut zu sprechen. Mit ihm hat sie auch die zwei Kinder Lillie May (12) und Karl (10).

Da sie mehrere Male von britischen Männern enttäuscht wurde, ist die Sängerin nach Frankreich umgezogen, wo sie sich nicht nur in das Land, sondern vielleicht ja auch in dessen Männer verliebte. Im Interview verriet die Britin, dass ihr neues Album 'Superwoman' eine Abrechnung an die Männerwelt darstelle: "Das Album ist über Herzschmerz und wie man sich selbst wieder aufbaut. Die Hauptaussage ist Ermächtigung."