Renée Zellweger

Renée Zellweger

Renée Zellweger mag Soziale Medien nicht so gern.

Die Schauspielerin bewundere zwar, "was für eine soziale Revolution diese Netzwerke ermöglicht haben", allerdings fühlt sie sich diesen Medien noch ziemlich fremd. Der 'Welt am Sonntag' erklärte die Schauspielerin: "Oder ich bin generell einfach der analoge Typ. Momentan habe ich schon genug damit zu tun, meine Mails und Anrufe abzuarbeiten." Angst, etwas zu verpassen, habe sie ohnehin nicht. Außerdem würde sie es hassen, "einen Post abzusetzen, den ich im selben Moment bedauere."

Der 'Bridget Jones' Baby'-Star hat zudem letztens verraten, dass er ein paar Kurse an der Universität belegt habe, als er 2010 eine vierjährige Schauspielpause einlegte. In der Talk Show 'Live! With Kelly' erzählt sie: "Ich ging zurück zur Schule, weil ich wissen wollte, ob ich vielleicht ein verborgenes Talent habe. Es war großartig." Sie habe ihre Klassenkameraden sehr gut kennengelernt und viele fantastische Gespräche mit ihnen geführt. "Das studieren war vor allem interessant , weil ich nicht sicher war, ob mein Gehirn die Informationen in meinem Alter noch so gut behalten kann." Am 20. Oktober kommt ihr neuer Film in die deutschen Kinos.


tagged in