Rihanna zieht angeblich nach London.

Rihanna

Rihanna

Die 'Work'-Hitmacherin hat anscheinend genug vom glamourösen Leben in Los Angeles und will daher ihren Lebensmittelpunkt nach Europa verlagern. Auf diese Weise kann sie nämlich mehr Zeit mit ihrem Freund Hassan Jameel verbringen. Ein Insider plaudert aus: "Der Umzug hat viel mit Hassan zu tun, weil sie sich gerne dort für Romantikurlaube treffen und es macht für Rihanna auch aus geschäftlicher Perspektive Sinn." Doch nicht nur das soll ausschlaggebend gewesen sein. Rihanna "liebe" nämlich die britische Kultur und wolle nichts mehr mit der "Falschheit in Hollywood" zu tun haben. "Für sie wäre es ideal, ihre Zeit zwischen Europa und ihrer Basis aufzuteilen und sie ist sehr erpicht darauf, dass London ihre Basis wird", schließt der Vertraute.

Dem 'LOOK'-Magazin vertraut er außerdem an, dass die 29-Jährige bereits eine große Freundesgruppe in der britischen Metropole hat: "Sie hat Freunde in LA, aber sie ist mittlerweile sehr eng mit Cara Delevingne und außerdem schon eine Weile mit Naomi Campbell befreundet." Weiterhin liebe die 'Umbrella'-Interpretin die "Anonymität" in London, wo sie einfach eine Mütze tragen und U-Bahn fahren könne, ohne erkannt zu werden. "Rihanna war schon immer bodenständig und die Vorstellung, fähig zu sein, weniger als Promi zu leben und mehr wie eine normale Person gefällt ihr wirklich gut." Die Musikerin besitzt sogar schon ein Apartment in London, wolle dieses jedoch zugunsten einer noch abgeschiedeneren Unterkunft verkaufen, um dort ungestört Zeit mit ihrem Liebsten zu verbringen.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.