Riz Ahmed glaubt, dass seine Eltern seinen Triumph bei den Emmy Awards verschlafen haben.

Riz Ahmed

Riz Ahmed

Der 34-jährige Schauspieler spielt in dem Krimidrama 'The Night Of' mit und wurde nun am Sonntag (17. September) als 'Bester Hauptdarsteller' in einer Mini-Serie oder Film mit einem Emmy-Award ausgezeichnet. Nachdem er seinen Preis abholte, verriet er jedoch, dass seine in London lebenden Eltern wahrscheinlich die Zeremonie verschlafen haben. Gegenüber 'Entertainment Tonight' erzählt er: "Zu der Zeit, wenn alle Partys dem Ende zu gehen, werden meine Eltern und Freunde in London gerade aufwachen. Deshalb denke ich, ich werde mit ihnen FaceTimen. Sie schlafen alle im Moment."

Über seinen Erfolg war der 'Rogue One: A Star Wars Story'-Darsteller sehr überrascht: "Es ist ziemlich verrückt, weil man selbstverständlich versteht, dass das unser Job ist, dass es Preise gibt und dass die Leute manchmal diese Preise bekommen. Es ist aber eher eine zufällige Sache. Aber wenn es tatsächlich passiert, ist es eine körperliche Sache, seltsam. Ich fühle mich sehr entspannt. Ich könnte jetzt für eine Woche schlafen."

Ahmed würde gerne den Nasir 'Naz' Khan in einer zweiten Staffel von 'The Night Of' spielen. Die Zukunft der Serie steht momentan allerdings noch in den Sternen. "Ich sitze nicht am längeren Hebel, aber ich hoffe, dass es zurückkommt. Wenn es das tut, kann ich mir vorstellen, dass mein Charakter das Ende seiner Geschichte erlangt hat. Aber ich würde sehr gerne sehen, wie John Turturro zurück kommt und einen neuen Fall annimmt. Als Fan würde ich das sehr gerne sehen."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.