Rob Kardashians Fans fürchteten einen möglichen Suizid des 30-Jährigen.

Blac Chyna und Rob Kardashian

Blac Chyna und Rob Kardashian

Die Trennung von Blac Chyna hat den Reality-TV-Star wohl stark aus der Bahn geworfen. Seine Gefühle und Gedanken nach dem Beziehungsaus teilte er seinen Fans in den sozialen Netzwerken öffentlich mit - und rief damit die Polizei auf den Plan.

In einer neuen Folge von 'Keeping Up With The Kardashians' stattet die Polizei der Familie einen Besuch ab. Kurz danach sehen Kim Kardashian und ihre Mutter Kris Jenner bei dem frisch gebackenen Vater nach dem Rechten. Der kann die Sorgen nicht nachvollziehen. Entrüstet sagt er: "Das ist verrückt, die Polizei war gerade da. Acht, oder wie viele. Sehe ich in den Videos betrunken aus? Ich trinke noch nicht mal." Corey Gamble, der Ex-Freund von Kris Jenner, versucht ihm daraufhin zu erklären: "Leute, die dich nicht kennen, könnten meinen, dass du suizidgefährdet bist."

Kim Kardashian soll schon von Beginn der Beziehung an klar gewesen sein, dass sie zum Scheitern verurteilt sei. Sie gesteht vor der Kamera: "Ich hatte schon immer das Gefühl, dass ihre Beziehung nicht besonders gesund ist und ich glaube, dass wissen sie auch. Rob kann wirklich irrational sein und er muss noch lernen, für sein Handeln die Verantwortung zu übernehmen und nicht Chyna die Schuld dafür zu geben. Das muss aufhören. Sie gehören einfach nicht zusammen."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.