Rob Kardashian und Blac Chyna

Rob Kardashian und Blac Chyna

Im Beziehungsdrama zwischen Rob Kardashian und Blac Chyna hat sich nun auch deren Mutter eingemischt.

Seit einem heftigen Streit herrscht Funkstille zwischen den einstigen Turteltauben. Rob hat sogar die Nummer seiner Liebsten blockiert - und das, obwohl doch nächsten Monat die Geburt des gemeinsamen Babys bevorsteht. Dass sich der werdende Vater so einfach aus dem Staub gemacht hat, kann Tokyo Toni gar nicht nachvollziehen. Die Großmutter des dreijährigen King Cairo, den Chyna mit ihrem Ex-Freund Tyga hat, drängt ihre Tochter nun sogar dazu, das Kind alleine aufzuziehen: "Mein Rat an dich ist, nicht mit ihm zusammenzuziehen und aufzuhören, an seinen Problemen teilzuhaben, weil es ihm selbst egal ist. Genau, wie du dich selbst erst lieben musst, bevor du jemand anderen lieben kannst. Deswegen kann er dich nicht auf die Weise lieben, auf die er es sollte."

Dann wurde sie sogar noch konkreter: "Du musst einfach weitermachen und wieder eine alleinerziehende Mutter sein - so einfach ist das. Du musst daran glauben, dass es dir gut gehen wird. Bekomm dein Baby, sei glücklich - das ist mein Rat."

Auch Chyna selbst hat tiefe Zweifel, ob eine Beziehung mit dem 29-Jährigen sie wirklich langfristig glücklich machen kann. In der letzten Folge von 'Rob & Chyna' am Sonntag (9. Oktober) erklärte sie: "Es fühlt sich so an, als ob Rob und ich in einem Jojo-Spiel verstrickt wären und ich weiß nicht, wie viel länger ich das machen kann. Denn ich weiß, wenn das Baby erst kommt, werden sich die Dinge auf jeden Fall ändern."

Dass der Sockendesigner seine schwangere Verlobte einfach so zurücklässt und sich in Las Vegas vergnügt, kann auch seine Familie nicht nachvollziehen. Seine Mutter Kris Jenner hatte deswegen ein ernstes Wörtchen mit ihm zu reden: "Ich will einfach, dass du Verantwortung übernimmst, weil du ein Baby haben wirst und du kannst nicht einfach so die Stadt verlassen."


tagged in