Robbie Williams tauscht "Sex mit Fremden" gegen "mehr Kuchen und Kohlenhydrate".

Robbie Williams

Robbie Williams

Der Sänger, der zwei Kinder mit seiner Frau Ayda Field hat, gönnt sich mittlerweile einiges mehr an kalorienreichen Leckereien als noch damals während seiner wilden Partyzeit. In dieser Phase ließ er sich lieber zwischen Bettlaken verwöhnen als mit einem Zuckerrausch. Dem Moderator der Show 'Today' Richard Wilkins erzählt er: "Es ist als, sei da ein Schieberegler 'Sex mit Fremden', den du runterschalten sollst. Welchen können wir hochschalten? Kuchen! Mehr Kuchen und Kohlenhydrate."

Seine Familie wird dem Star für diese Einstellung bestimmt dankbar sein. Jedoch gibt der 'Old Before I Die'-Hitmacher zu, dass die Kinder seine Musik wohl nicht ganz so toll finden. "Sie haben gestern Fernsehen geschaut und gesagt: 'Mama, nachdem wir Papa gesehen haben, können wir dann was anschauen, was wir auch möchten?'", erzählt der Vater in der Show.

In Sachen Transport habe Robbie aber nicht vor, seinen Chauffeur gegen einen eigenen Führerschein einzutauschen. "Ich kann nicht fahren. Ich habe nie einen Führerschein gemacht, hatte nur eine Fahrstunde. Das ist einfach nichts für mich", gesteht der Sänger.

Im Gespräch mit Richard Wilkins reden die beiden auch über Robbies Unterstützung des Sängers Justin Bieber, der neulich durch die Absage seiner restlichen Konzerte für Aufruhr gesorgt hat. Der Take That-Star findet jedoch, dass Justin deshalb kein "schlechter Mensch" sei. Er zieht Vergleiche zu seinen jüngeren Jahren und äußert sich folgendermaßen: "Ich weiß, wie es sich anfühlt, 22 oder 23 zu sein, wenn die Welt mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du ein schlechter Mensch bist."