Robbie Williams

Robbie Williams

Robbie Williams kann nicht mehr richtig tanzen.

Der Superstar ist mittlerweile in seinen Vierzigern angekommen und die bringen so manche Wehwehchen mit sich. Nun gestand er, wegen seiner Arthritis-Erkrankung nicht mehr richtig tanzen und Fußball spielen zu können. "Ich habe Arthritis im Rücken, deshalb kann ich nicht richtig gegen einen Ball treten. Meine hintere Oberschenkelmuskulatur ist sehr fest, die Waden sind kaum vorhanden. Ich tanze wie ein betrunkener Vater auf einer Hochzeit. Aber ich muss etwas machen, um die Zeit auf der Bühne zu füllen", erklärte der Sänger im Gespräch mit der britischen Zeitung 'Evening Standard'. Williams teilte diese Neuigkeiten über seinen Gesundheitszustand kurz vor dem Welt-Arthritis-Tag am Mittwoch (12. Oktober) mit, um Menschen zu ermutigen, nach vorne zu schauen und ihr Leben voll auszukosten. Dazu erzählte er persönliche Geschichten von seiner Erfahrung mit der Krankheit.

Bereits in der Vergangenheit betonte der Sänger ('Angels'), wie wichtig seine Familie für ihn sei und ihm dabei geholfen habe, von seiner Drogensucht und psychischen Neurosen wegzukommen. "Kinder zu haben, hat meine Aufmerksamkeit komplett von Neurosen und Abhängigkeiten weggelenkt. Mein Leben ist zehnmal so gut. Papa geht zur Arbeit und alles hat Hand und Fuß. Das ist mein Beruf. Es ist kein normaler Beruf, aber seit ich Kinder habe, ergibt alles einen Sinn", schwärmte der einstige Boygroup-Star. Robbie Williams und seine Frau Ayda Field haben gemeinsam die vierjährige Tochter Teddy und den zweijährigen Sohn Charlie.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.