Rosario Dawson will bei den Golden Globe-Awards die Frauen der #metoo-Debatte feiern.

Rosario Dawson

Rosario Dawson

Die 38-jährige Schauspielerin ist einer der vielen Stars, die die 'Time's Up'-Kampagne unterstützen, indem sie zur Zeremonie am heutigen Sonntag (07. Januar) schwarz tragen. Dadurch soll Solidarität mit den Opfern von sexueller Gewalt ausgedrückt werden und auch die, die nicht zu dem glitzernden Event eingeladen wurden, können mitmachen. In einem Instagram-Video sagt Rosario: "Wir tragen schwarz, um Solidarität auszudrücken. Damit die Todesglocke für missbrauchte Macht läutet und da es Zeit ist, einander zu feiern - nicht nur die Nominierten auf unseren Film- und Fernsehbildschirmen, sondern die Geschichtenerzähler, die mutig vorgetreten sind und ihre Geschichten geteilt haben, die so viele von uns befreit haben."

Rosario dankt im Clip außerdem den Vorreitern der #metoo-Debatte Rose McGowan, Olivia Munn, Salma Hayek, Ashley Judd, Gabrielle Union, Ellen Page, Terry Crews und Anthony Rapp. "Bitte tragt am Sonntag auch schwarz", beendet Rosario ihr Video.

Auch Gal Gadot, Saoirse Ronan, Eva Longoria, Emma Stone und Allison Janney wollen an der Aktion teilnehmen.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.

Recommended Articles