Russell Brand sagte den Rest seiner Tour ab, da seine Mutter sich nach einem Autounfall immer noch in einem lebensbedrohlichen Zustand befindet.

Russell Brand

Russell Brand

Der 42-jährige Comedian sagte nach dem schweren Autounfall seiner Mutter, bei dem sein von einem Chauffeur gefahrenes Auto mit einem anderen Wagen kollidierte, zuerst nur seine Show in Aberdeen, Schottland (26. April) ab. Nun entschied er sich jedoch dazu, auch die restlichen Auftritte seiner 'Re: Birth'-Tour abzusagen, um seiner geliebten Mutter zur Seite zu stehen. Diese leidet momentan nicht nur an den Folgen des Autounfalles, sondern kämpft auch bereits zum sechsten Mal gegen eine Krebserkrankung. Die Chemotherapie soll sie erst einen Monat vor dem Unfall beendet haben.

In einem Video-Post auf seinem Instagram-Account erklärt Brand: "Meine Mutter hatte einen wirklich schlimmen Autounfall und hat sich dabei eine Reihe von lebensbedrohlichen Verletzungen zugezogen. Deshalb werde ich nicht in der Lage sein, die restlichen Shows der 'Re:Birth'-Tour durchzuziehen. Wenn du also Tickets haben solltest, dann bekommst du natürlich dein Geld zurück, oder ein Ticket für einen anderen Zeitpunkt. Ich sehe mich momentan einfach nicht scherzend auf der Bühne stehen, da ich dafür einfach zu traurig bin. Ich entschuldige mich, obwohl ich mir sicher bin, dass ihr mein Handeln unter den gegebenen Voraussetzungen versteht. Es lag einfach nicht in meiner Macht. Dieses schlimme Ereignis erinnerte mich jedoch erneut daran, wie sehr ich meine Familie liebe und wie oft diese schlimmen Dinge passieren. Wenn du dich in einem Krankenhaus aufhältst, bist du einfach von so vielen Menschen umgeben, die gerade traumatische Zeiten durchleben. Die Schmerzen erleiden. Und was soll ich sagen, es holt dich irgendwie einfach zurück in die Realität. Ich habe großes Mitgefühl für meine Mutter, sie ist sehr zerbrechlich. Sie hatte gerade erst ihre Chemotherapie überstanden und der Mann, der sie fuhr, war mein Freund."


Tagged in