Sam Claflin ist nun lieber Vater als Sportler.

Sam Claflin

Sam Claflin

Der 'Journey's End'-Darsteller gibt zu, dass ihn die Vaterschaft verändert habe. Und während er es früher genossen hat zu trainieren, würde er jetzt lieber Zeit mit seinem Sohn Pip (2) verbringen. Er erzählt: "Pip wacht zwischen 6 und 7 Uhr auf. Er schläft sehr gut und das macht auch uns glücklich. Einer von uns geht duschen, während der andere das Frühstück vorbereitet. Dann ist es Zeit zu spielen. Pip geht seit Kurzem in die Kita und denkt, er weiß alles. Wir haben zwei Spielzeughunde, Rosie und Maisie. Sie brauchen auch viel Aufmerksamkeit. Zum Frühstück gibt es Rührei mit Salami auf Sauerteigbrot. Ich mache normalerweise eine große Kanne Kaffee, während Laura lieber Tee trinkt. Im Prinzip verwende ich nur Deo und das ist alles. Ich habe sehr einfache Shampoos und Duschgele. Laura kauft immer die schönen Dinge. Und ich schaffe es nicht mehr so viel zu trainieren. Manchmal gehe ich laufen, aber ich verbringe diese Stunde tatsächlich lieber mit Pip."

Sam, dessen Frau Laura Haddock bereits ein zweites Kind erwartet, fühlt sich glücklich, so eine unterstützende Familie und Freunde zu haben. Er schildert dem Magazin 'The Sunday Times': "Ich schlafe gut. Ich bin glücklich. Ich habe eine Familie, die ich liebe und ich habe Freunde, die mich unterstützen. Ich habe hart gearbeitet und ein paar schöne Orte entdeckt. Ich bin zufrieden mit mir. Versteht mich nicht falsch, manchmal jammere und beschwere auch ich mich. Aber tun wir das nicht alle? Meine Familie und Freunde erinnern mich dann daran, wie glücklich ich eigentlich bin."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in