Sean Combs ist laut dem Magazin 'Forbes' der bestbezahlte Entertainer des Jahres 2017.

Sean Combs

Sean Combs

Der US-amerikanische Rapper, der unter anderem auch als Puff Daddy bekannt ist, führt die Liste mit einem Einkommen von umgerechnet etwa 116 Millionen Euro innerhalb von zwölf Monaten an. Der Verkauf seiner Fashion-Linie 'Sean John' für geschätzte 62 Millionen Euro trug einen großen Teil zum Vermögen des 47-Jährigen bei. Außerdem schloss er sich Diageo Cîroc-Vodka an, was seinem Bankkonto auch sehr zugute kam.

An zweiter Stelle der 'Forbes'-Liste steht die ehemalige Destiny's Child-Schönheit Beyoncé mit einem Einkommen von etwa 94 Millionen Euro - erreicht durch ihre 'Formation World Tour' und die überraschende Veröffentlichung ihres Albums 'Lemonade'.

'Harry Potter'-Autorin J. K. Rowling folgt den beiden amerikanischen Stars mit einem Vermögen von umgerechnet 85 Millionen Euro - nach einer dreijährigen Pause. 'Hotline Bling'-Hitmacher Drake und Fußballschönling Cristiano Ronaldo vervollständigen die Top 5 mit satten 84 und 83 Millionen Euro auf dem Bankkonto. Mit nur 19 Jahren ist 'Keeping Up With The Kardashians'-Star Kylie Jenner auch in der Liste der Top-Verdiener. Zum ersten Mal finden sich zudem Amy Schumer und Rapper Chance in den Top 100 des 'Forbes'-Rankings.

Die Plätze 6 bis 10 der bestbezahlten Entertainer 2017 sind:

The Weeknd: 82 Millionen Euro

Howard Stern: 80 Millionen Euro

Coldplay: 78 Millionen Euro

James Patterson: 78 Millionen Euro

LeBron James: 77 Millionen Euro