Shania Twain ist der Überzeugung, dass Lyme-Borreliose ein "stilles Übel" ist.

Shania Twain

Shania Twain

Die 52-jährige Sängern bestätigte vergangenes Jahr an der Infektionskrankheit erkrankt zu sein. Nun spricht die Sängerin darüber, wie die Krankheit ihr tägliches Leben beeinflusst. In einem Interview mit 'E! News' betont die Sängerin: "Lyme-Borreliose beeinflusst dein Leben definitiv. Es ist solch ein stilles Übel. Bei den meisten Symptomen lernt man schlichtweg, sie zu akzeptieren und mit ihnen zu leben. Ich kann mich überaus glücklich schätzen, dass die Krankheit so früh erkannt wurde. Ich trug zwar auch einigen Schäden davon, bin jedoch froh, nicht mit degenerativen Organen kämpfen zu müssen. Da kann ich mich wirklich überaus glücklich schätzen.

Die 'Man! I Feel Like a Woman'-Sängerin geht dabei sehr bedacht mit ihrer Ernährung um und treibt viel Sport, um sich bei Kräften zu halten. Am wichtigsten ist der Sängerin jedoch, trotz ihrer Krankheit eine positive Lebenseinstellung zu behalten. Darüber hinaus gab Twain an, überaus stolz auf sich zu sein. Immerhin meistere sie die alltäglichen Hürden der Krankheit wie Schwellungen der Gelenke und Probleme mit dem Nervensystem mit Bravour. Sie sagt tapfer: "Wenn man erst einmal in mein Alter kommt, dann fangen die Beschwerden an. Jeder hat irgendwelche kleinen Wehwehchen. Da bin ich doch stolz auf mich, wie gut ich durchhalte."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in