Sheryl Crow blickt seit ihrer Krebserkrankung anders auf ihr Leben.

Sheryl Crow

Sheryl Crow

Die 55-jährige Sängerin, die die zwei Söhne Wyatt (10) und Levi (7) großzieht, wurde im Jahr 2006 wegen einer Brustkrebserkrankung behandelt. 2011 wurde dann ein gutartiger Gehirntumor entdeckt. Crow versucht allerdings, sich keine großen Sorgen um ihre Gesundheit zu machen - stattdessen konzentriert sie sich lieber auf die positiven Dinge im Leben. Sie erklärt: "Ich denke nicht mehr daran. Ich denke nicht daran, ob mein Krebs zurückkommt oder ob mein Gehirntumor wächst oder irgendsowas. Ich habe viel mit meinen Kindern zu tun. Mein Ziel ist es, so lange wie möglich für sie da zu sein und jede Sekunde davon zu genießen. Aber ich würde schon sagen, dass mein Leben sich verändert hat, seit ich die Diagnose bekommen habe. Es hat mir die Freiheit gegeben, einfach zu sagen 'Hey, lasst uns einfach weiterleben'. Wenn du Kinder haben willst, adoptiere oder habe einfach eines, hol dir Sperma, wie auch immer."

Die 'If It Makes You Happy'-Interpretin hat ein schlechtes Gedächtnis und macht dafür scherzhaft ihren Gehirntumor verantwortlich, für den sie derzeit keine Behandlung benötigt. Dem 'Rolling Stone'-Magazin verriet sie lachend: "Ich mache gerne meinen Gehirntumor für mein schlechtes Gedächtnis verantwortlich, aber leider ist das nicht möglich, da er keinerlei Nebenwirkungen hat."


Tagged in