Sophia Bush

Sophia Bush

Sophia Bush hat ein Statement gegen sexuelle Belästigung gesetzt.

Letzte Woche war die Schauspielerin ('One Tree Hill') bei einem Flug von einem fremden Mann auf das Aufdringlichste bedrängt worden. Auf Twitter lies sie ihrem Frust nun freien Lauf und prangerte das unangebrachte Verhalten des Mannes an: "Wenn du einer Frau so sichtlich Unbehagen bereitest und alle äußeren Anzeichen ignorierst, dass sie bitte in Ruhe gelassen werden will (zum Beispiel, dass sie ein Buch herauszieht, einen Hut anzieht und dich sogar bittet, nicht mit dir in diesem Ton und mit diesen Ausdrücken zu reden), dass sie schließlich aufsteht und Plätze tauscht: Lass sie in Ruhe."

Tatsächlich wäre der Mann sogar beleidigt gewesen, weil er sich als großer Fan der Amerikanerin nicht genug gewürdigt gefühlt hatte. Das wollte die 34-Jährige nicht auf sich sitzen lassen: "Glaub nicht, dass du das Recht hast, mir ein schlechtes Gewissen zu machen, weil du 'meine TV-Sendung ansiehst' - als ob ich deswegen magische Schulden bei dir hätte." Selbstbewusst erklärte sie: "Ich mache sie, du schaust sie an. Danach ist der 'Austausch' beendet."

Traurigerweise ist ihr Erlebnis keine Seltenheit mehr und in der heutigen Gesellschaft allzu gewöhnlich geworden. Deshalb auch Bush' Unterschrift: "Von jeder Frau auf diesem Planeten, die genug von dieser kranken Sch***e hat."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


tagged in