Malia Obama ist auf dem 'Sundance Festival' schwer am Networken.

Michelle, Malia und Sasha Obama

Michelle, Malia und Sasha Obama

Die 18-Jährige wurde am Dienstag bei der Premiere des Films 'Rebel in the Rye' gesehen, einer Adaption des berühmten 'Fänger im Roggen' von J.D. Salinger. Der oscarprämierte Produzent Bruce Cohen soll auf dem Event laut 'Page Six' mit ihr geplaudert haben. Unter anderem sagte er: "Ich kenne deine Mutter", und Malia antwortete: "Ich weiß, wer Sie sind!". Der Produzent hatte zuvor mit Harvey Weinstein und Whoopi Goldberg einen Film-Workshop im Weißen Haus für Schüler veranstaltet, moderiert wurde das Ganze von Michelle Obama.

Die guten Kontakte ihrer Mutter machen sich bezahlt, denn die Tochter des ehemaligen Präsidenten der USA darf im Herbst ein Praktikum bei Weinstein absolvieren und Hollywood-Luft schnuppern. Weinstein ist ein bekennender Demokrat und unterstützte Obama in der Vergangenheit mehrfach. Bisher hat sich der Teenager schon mal in der Branche umgeschaut, so machte er 2015 ein Praktikum am Set von Lena Dunhams Serie 'Girls' und wurde dabei gesehen, wie er den Darstellern Kaffee ans Set brachte. Danach arbeitete Malia als Produktionsassistentin für die Show 'Extant', produziert von Steven Spielberg.