Margot Kidder ist tot.

Margot Kidder

Margot Kidder

Die kanadische Schauspielerin, die am besten bekannt für ihre Rolle der Lois Lane in den 'Superman'-Filmen ist, verstarb laut 'TMZ' am Sonntag (13. Mai) in ihrem Zuhause in Livingston, Montana. Sie wurde 69 Jahre alt. Die genaue Todesursache ist nicht bekannt. Insgesamt vier Mal schlüpfte Kidder in den 1970ern und 80ern in die Rolle von Supermans Gefährtin und stand Christopher Reeve als Clark Kent zur Seite. Im Jahr 2004 feierte die Darstellerin ihr Comeback im 'Superman'-Franchise und war als Bridgette Crosby in zwei Episoden der Serie 'Smallville' zu sehen, die von Clark Kents Anfängen erzählt. 2015 gewann Kidder einen Emmy für ihre Performance in der Mystery-Horror-Serie 'R. L. Stine's The Haunting Hour'. Zuletzt stand sie 2017 für den Film 'The Neighborhood' vor der Kamera.

Kidder war dreimal verheiratet: mit dem amerikanischen Schriftsteller Thomas McGuane, dem Schauspieler John Heard und dem französischen Regisseur Philippe de Broca. Mit keinem dieser Männer fand der Star jedoch das große Liebesglück; alle Beziehungen scheiterten. Um Kidder trauert ihre 41-jährige Tochter Maggie, die aus der Ehe mit McGuane stammt.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in