Sylvester Stallone gibt den Mafia-Boss.

Sylvester Stallone

Sylvester Stallone

Der Schauspieler bereitet sich aktuell auf seine erste Rolle in einer Fernsehserie vor. Wie der 'Hollywood Reporter' berichtet, wird er eine Hauptrolle in der TV-Adaption von Mario Puzos Roman 'Omerta' übernehmen. Der 69-Jährige soll dabei den Chef des organisierten Verbrechens, Raymonde Aprile, mimen. Das Buch wurde im Jahre 2000, ein Jahr nach dem Tod des Autors, veröffentlicht. Es bildet gemeinsam mit 'Der Pate' und 'The Last Don' den Abschluss seiner Mafia-Trilogie.

Bereits vor zehn Jahren sicherte sich Produzent Harvey Weinstein die Rechte an dem Stoff. Bislang ist für die Serie noch kein Sender oder Streaming-Dienst gefunden, die Pilotfolge soll aber noch diesen Sommer gedreht werden. Stallone wird dabei auch als Mitproduzent fungieren, genau wie der verantwortliche Regisseur Antoine Fuqua.

Damit scheint das furiose Comeback von Sly noch gekrönt zu werden. Für seine Wiederkehr als 'Rocky Balboa' in 'Creed' wurde der Star groß gefeiert und dieses Jahr sogar mit einem 'Golden Globe' bedacht und für einen 'Oscar' nominiert.