Taylor Swift führt die 'Forbes'-Liste der meistverdienendsten Prominenten an.

Taylor Swift

Taylor Swift

Die Sängerin übertrifft alle ihre Kollegen: Letztes Jahr hat die 26-Jährige wohl umgerechnet um die 150 Millionen Euro verdient, damit landet sie mit Abstand auf dem ersten Platz der berühmten 'Celebrity 100' Liste. Zu verdanken hat sie das ihrer '1989' Welttournee und einigen Werbedeals. Ihre Sponsoren sind unter anderem 'Coca Cola', der Schuhhersteller 'Keds' und Technikmogul 'Apple'. Die Musikerin hat ihre Konkurrenz als Bestverdienerin also locker abgeschüttelt, den zweiten Platz belegten 'One Direction', die in den letzten 12 Monaten Umsätze von umgerechnet nur knapp 100 Millionen Euro generieren konnten. Dicht gefolgt werden die Musiker von Autor James Patterson und Kevin Hart auf Platz Sechs. Auch Fußballer Christiano Ronaldo schafft es unter die Top Fünf.

Für Swift könnte es zurzeit also gar nicht besser laufen - denn nicht nur die Musikkarriere zahlt sich aus, auch in der Liebe hat die Sängerin Glück. Mit ihrem neuen Freund Tom Hiddleston schwebt die 'Bad Blood'-Interpretin derzeit auf Wolke Sieben. Schon kurz nach ihrer Trennung von Star-DJ Calvin Harris, fand das Pop-Sternchen ihr neues Liebesglück mit dem Schauspieler. Und bei dem Paar geht es schon ganz schön ernst zur Sache: Ein Insider verriet kürzlich, dass die Beiden schon ihre Zukunftspläne aufeinander abstimmen und sich vorstellen könnten gemeinsame Kinder zu bekommen.