Tim McGraw hat seine Tochter gehörig blamiert.

Tim McGraw

Tim McGraw

Als übervorsorglicher Papa ist das wohl gewissermaßen auch sein Job, doch was er sich beim ersten Treffen mit dem Freund seiner ältesten Tochter Gracie (20) leistete, hätte die sich wohl nie erträumen lassen. Dabei lief anfangs alles gut: Der 50-Jährige engagierte "heimlich" jemanden, der Gracies Auserwählten prüfte und ihn für "gut" befand. In der 'Tonight Show With Jimmy Fallon' berichtet der Country-Musiker: "Am nächsten Morgen haben wir ein Barbecue gemacht. Ich war in der Küche und hatte vergessen, dass er kam. Ich trug eine weiße Schürze und ein Messer und habe Fleisch geschnitten, also hatte ich auf der ganzen Schürze Fleischstückchen und überall war Blut." Als es dann plötzlich an der Tür läutete, habe er sich nichts weiter gedacht und habe sie geöffnet - nur um den verängstigten Verehrer seiner Tochter gegenüberzustehen. "Ich hatte ein Messer in der Hand, trug eine blutige Schürze und es hat wirklich gut funktioniert", schmunzelt der Sänger.

Seine anderen Töchter Audrey (15) und Maggie (19) wissen also schon, auf welche Erlebnisse sie sich einstellen können. Eine, die es schon viel länger mit dem Künstler "aushalten" muss, ist seine Frau Faith Hill. Kennen und lieben lernte sich das glückliche Paar 1994 beim Country Radio Seminar, wie Tim ausplaudert: "Ich trug einen Vokuhila und eine Wildlederjacke. Und ich war sofort verknallt." Faith dagegen habe etwas länger gebraucht, um seine Gefühle zu erwidern: "Es hat sehr lange gedauert."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.

Recommended Articles