Bei einem T.I.-Konzert in New York wurde ein Mann erschossen.

Rapper T.I.

Rapper T.I.

Der Rapper und seine Crew befanden sich noch hinter der Bühne, als ein Streit in der Menge losging. Am Veranstaltungsort 'Irving Plaza' soll daraufhin um etwa 22:15 einer der beiden Parteien eine Waffe gezückt und um sich geschossen haben, die Besucher brachen in Panik aus. Vier Menschen wurden getroffen, laut der Polizei wurde ein Mann tödlich verletzt. Die anderen Verletzten seien außer Lebensgefahr, unter ihnen befindet sich auch der Rapper Troy Aye. Bisher konnte noch niemand bestätigen, ob T.I. selbst angeschossen wurde. Dieser hat sich noch nicht zu dem Vorfall geäußert.

Juliet Vahos, eine Besucherin, erzählte gegenüber dem 'Rolling Stone': "Wir standen unten vor der Bühne ungefähr in der dritten Reihe. Es hörte sich nach Gepolter im VIP-Bereich auf dem rechten Balkon an. Es hörte sich an, als wären Schüsse gefallen. Einige sagten, das sei nur eine Schlägerei. Aber nach 30 Sekunden hörten wir mehrere Schüsse. Jeder rannte in Panik davon."


Tagged in