Tupac machte mit Madonna Schluss, weil sie weiß war.

Tupac

Tupac

Der 1996 verstorbene Rapper war drei Jahre lang mit der Pop-Queen zusammen gewesen, bevor er die geheime Beziehung beendete. Grund dafür: der gesellschaftliche Druck, der Liebschaften zwischen Menschen mit verschiedenen Hautfarben nahezu unmöglich machte. In einem neu aufgetauchten Brief, den der Star während seiner Inhaftierung im Gefängnis verfasste, erklärte er laut 'TMZ': "Für dich würde es auf keinste Weise deine Karriere zerstören, wenn du dich mit einem schwarzen Mann zeigst. Wenn überhaupt, würde es dich noch offener und aufregender darstellen. Aber für mich hätte es sich zumindest früher aufgrund meines 'Images' so angefühlt, als ob ich die Hälfte der Menschen, die mich zu dem gemacht haben, der ich war, im Stich lassen würde."

Weiter schrieb er in dem Schriftstück: "Ich wollte dich nie verletzen. Wie du siehst, bin ich sowohl spirituell als auch geistig gewachsen. Es ist nicht länger wichtig, wie ich wirke. Bitte verstehe meine vorherige Position als die eines jungen Mannes, der wenig über ein extrem bekanntes Sexsymbol wusste." Die 'Like A Virgin'-Hitmacherin bat er mit folgenden Worten um Vergebung: "Ich biete dir noch einmal meine Freundschaft an, die dieses Mal noch beständiger ist. Wenn du noch interessiert bist, würde ich es gerne weiter mit dir diskutieren. Aber ein paar Sachen konnten nicht warten. Ich musste es dir einfach sagen... nur falls mir etwas zustößt."

Der emotionale Brief der Musiklegende wird Mitte bis Ende Juli zur Auktion angeboten - die Gebote starten ab 100.000 Dollar.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in